Genderspezifische Erfahrungen von Frauen auf der Walz

Ein Überblick über Frauen* im Handwerk und in der Handwerkstradition der „zünftigen“ Gesel- l_innenwanderschaft. Durch die historische Aufarbeitung der Rolle von Frauen in diversen handwerklichen Gewerken, ihren Ein- und Ausschlüssen in den Zünften des späten Mittelalters, bis  hin zur Exklusion von Frauen* aus bestimmten Fertigungsschritten, insti- tutionellen Vereinigungen und in weiterer Folge auch einigen Gesellen-Schächten wird eine Grundlage aufgebaut. Darauf basierend wird dann der Versuch unternommen, kollektive HERstories herzustellen um damit genderspezifische Erfahrungen von Wander- gesellinnen aufzuzeigen, die aufgrund sexualisierter oder sexistischer Gesellschafts- mechanismen innerhalb der traditionellen Gesell_innenwanderschaft gemacht werden.

Die Vortragende Hannah Rose Bayer hat ihre Masterarbeit genderspezifischen Erfahrung weiblicher Wandergesellinnen gewidmet. Durch narrative Inter- views mit Wandergesellinnen in einer Feldforschung konnte sie Einblicke in die Erfahrungswelt von weib- lichen* Partizipierenden dieser Handwerkstradition machen. Durch die Analyse und Verknüpfung mit ak- tuellen genderwissenschaftlichen Gesellschaftstheo- rien können bestimmte Ausschlussmechanismen und Marginalisierungserfahrungen innerhalb dieser männ- lich-geprägten Tradition erkannt und erklärt werden.

Im Anschluss soll es eine offene Diskussion zum Thema „Ausschluss als Konsequenz des Ausschlusses“ geben.


** Ablauf der Veranstaltung ***

Die Referentin wird aus Graz referieren und der Videostream in der Hausbar auf Leinwand zu sehen sein. Wer nicht in die Hausbar kommen kann oder will, kann auch online unter diesem Link

https://webinar.rosa-reutlingen.de/b/inf-mon-b9v

an der Veranstaltung teilnehmen.

Für die Veranstaltungen in der Hausbar gelten die 3g-Regeln. Bitte bringt daher die entsprechenden Impf- oder Genesungsnachweise oder einen Nachweis von einer offiziellen Teststation mit. Für die Hausbar gibt es eine Maskenpflicht und es gilt ein Rauchverbot für die gesamte Veranstaltung und die anschließende Hausbar.

Die Veranstaltung findet statt in der Hausbar, Schellingstrasse 6 in Tübingen.
Die Hausbar endet um 0 Uhr.

ab 19:00 Uhr: veganes Essen
ab 20:00 Uhr: Vortrag und Diskussion
danach: Hausbar