Tzeckno – 16 Stunden Rave – Weil wir Zecken sind und Techno mögen.

Kurz und bündig: 16 Stunden Rave – Samstag, den 2. Juli ab 16 Uhr – Schellingstraße 6

Was soll der Name?
“Tzeckno“: Weil wir Zecken sind und Techno mögen. Außerdem klingt das schön zackig, denn zackig wird auch die Musik.
Hinter uns liegen zwei Coronajahre, die unter anderem das Nachtleben und seine Akteur:innen hart getroffen haben. Endlich lässt es die pandemische Lage zu, dass Partys unter Berücksichtigung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen wieder möglich sind. An diesem Neustart wollen wir uns beteiligen und dem Tübinger Sound etwas hinzufügen. Oft lag der musikalische Fokus der Tübinger Techno-Szene (Die letztes Jahr sogar vom Groove-Magazin abgefeiert wurde) auf einem eher verträumten Sound, der ästhetische Fokus auf Farbspielen, Naturerfahrungen und Gemütlichkeit. Doch Techno ist mehr als das. Wir wollen bei „Tzeckno“ der anderen Seite des Technos einen Raum geben. Das Dunkle, Raue steht bei uns im Vordergrund: Nebel, Stroboskop. Hierzu haben wir verschiedene regionale und überregionale Künstler:innen eingeladen, wobei es sowohl um DJ-Sets als auch um Live-Performances geht.

Was genau passiert?
Um nicht ohne Warm-Up im Keller vom harten Sound umgeklascht zu werden, und einfach weil wir den Sommer lieben, wollen wir im Hof schon um 16:00 Uhr etwas softer anfangen. Von 16 bis 22 Uhr wird im Schellinggarten Musik aufgelegt. Die Draußenbar wird in Betrieb sein und der Pizzaofen angeschmissen werden. Beim Einlass freuen wir uns über eine Spende. Um 22 Uhr geht die Musik draußen aus und unten in der Hausbar an. Die Party in der Bar läuft bis ca. 8:00 Uhr. Wer dann noch kann, genießt im Hof die Sonne.

* Bitte testet euch vorher, die Infektionszahlen steigen wieder und wir wollen ein sicheres Feiern gewährleisten *

Also kramt eure heißen Lack- und Lederfummel aus, lasst euch testen und macht euch bereit für eine vitalisierende Herzbassmassage.